Eisprung – die beste Zeit, um schwanger zu werden

Viele Paare die den Wunsch nach einem Baby haben, stellen sich die Frage, merkt man den Eisprung und wann ist der richtige Zeitpunkt um den Nachwuchs zu zeugen und schwanger zu werden.

Dieser Zeitpunkt ist abhängig von den Tagen des Eisprungs. Um den Eisprung zu berechnen muss man kein Rechengenie sein, da im Netz entsprechende Eisprungrechner zur Verfügung stehen.

Zeitpunkt des Eisprung

Um die möglichen Zeiten des Eisprungs herauszufinden, werden meistens zwei bewährte Methoden angewendet.

  • die Messung der Basaltemperatur
  • die Beobachtung des Gebärmutterhalsschleimes (Zervixschleim)

Bei regelmäßiger Beobachtung der Zyklusphase lässt sich der Eisprung ziemlich genau bestimmen. Die luteale Phase, wie die Zeit nach dem Eisprung genannt wird, ist die Zeitspanne direkt nach dem Eisprung bis zum ersten Tag der Menstruation. Dieser Zeitraum dauert circa 14 Tage und ist bei fast allen Frauen gleich.

Eisprung berechnen

Um jetzt den Eisprung berechnen zu können, braucht man das Fälligkeitsdatum der nächsten Periode. Zieht man jetzt 14 – 16 Tage von diesem Datum ab, erhält man das wahrscheinliche Datum des Eisprunges. Im Allgemeinen haben Frauen mit einem Zyklus von 28 Tagen ihren Eisprung am 14. Tag.

Messung der Basaltemperatur

Um den Zeitpunkt des Eisprungs zu bestimmen, wird die basale Körpertemperatur, jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen, mit einem digitalen Basal-Thermometer gemessen. Die Messung kann vaginal, oral oder auch rektal erfolgen, sollte aber immer auf die gleiche Weise durchgeführt werden. Diese Thermometer besitzen in der Regel eine Präzision von 0,1°C. Am Tag des Eisprunges steigt die Körpertemperatur im Vergleich zu den anderen Tagen um ca. 0,5°C an. Diese leicht erhöhte Temperatur hält bis zur nächsten Periode an.

Am empfänglichsten sind Sie, am Tag des Temperaturanstieges, 12 – 24 Stunden danach, sowie an einigen vorhergegangen Tagen, da Spermien bis zu 4 Tagen überleben. Das weibliche Ei überlebt nur einen Zeitraum von 12-24 Stunden. So kann man von einem fruchtbaren Zeitraum von annähernd sechs Tagen ausgehen. Zur Zyklusbeobachtung sollten die gemessenen Temperaturwerte in einen Zykluskalender eingetragen werden. So können nach 2-3 Zyklen die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage exakt bestimmt werden.

Hat es dann mit dem Schwanger werden geklappt, kann man dies ebenfalls an der Körpertemperatur feststellen. Diese zeigt dann während der nächsten Monaten ebenfalls erhöhte Werte an.

Beobachtung des Gebärmutterhalsschleimes

Während des Menstruationszyklus ändert sich die Beschaffenheit des Schleimes im Gebärmutterhalses. Anhand der Farbe, Menge und Qualität kann man eine Aussage treffen, wann man am fruchtbarsten ist.

Nach der Regelblutung erhöht sich die Menge des Gebärmutterhalsschleimes und beginnt nach ein paar Tagen dünnflüssiger, wässriger und klarer zu werden. Manchmal kommt es rund um den Eisprung auch zum Ausfluss.

Nach dem Eisprung bekommt der Zervixschleim eine immer cremigere Konsistenz, welche verhindert, dass die Spermien zur Gebärmutter vordringen können.

OvuQuick

Manchmal ist es aber nicht damit getan, sich an die oben erwähnten Leitlinien zu halten, um schwanger zu werden. Andere Ursachen können dafür verantwortlich sein , wenn es nicht möglich ist, schwanger zu werden. So kann man sich nach weiteren Hilfen , wie zum Beispiel nach ganzheitlichen Mitteln umsehen, die dabei helfen können, die tatsächlichen Ursachen zu finden.  Unter diesen Hilfsmitteln findet man eine große Bandbreite an chinesischen Medikamenten bis zu Akupunktur, von Änderungen der Lebensweise bis zu einer gesunden und ausgewogenen Diät. Im Gegensatz zu den alten, konventionellen Therapien, die häufig fehlschlagen, bieten die ganzheitlichen Lösungen stets die gewünschten Ergebnisse.

Nähere Informationen zur ganzheitlichen Behandlung bei unerfülltem Kinderwunsch finden Sie im Wunder der Schwangerschaft

Eisprung - schnell und natürlich schwanger werden

Wunder der Schwangerschaft

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Stimmen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Letzte Aktualisierung von am .

2 comments… add one
  • Sabine

    Die einfachen und logischen Erklärungen zum Thema Schwanger werden und wann die beste Zeit dafür gekommen ist, haben mir geholfen, endlich schwanger zu werden. Danke
    Sabine F.

  • Jillia sagt:Was soll ich dazu sagen? Fast 31 und immer noch kein Kind in Sicht. Finde ich aber in Ordnung. Mehr oder weniger geplant ist es ca. in 3 Jahren, wenn mein Freund mit dem Studium fertig ist und Geld verdient. Solange muss ich noch arbeiten. Viel schlimmer finde ich es aber, dass mir in meinem Alter schon vorgeworfen wird, dass meine Zeit fürs Kinderkriegen schon um ist und ich ab jetzt schon zur Risikogruppe gehöre und es daher nicht sehr verantwortlich wäre, wenn ich jetzt noch Kinder bekomme. Könnten ja alle behindert zur Welt kommen.

Leave a Comment